Virtual Racing School

Wenn man im iRacing Forum oder auf Reddit fragt, wie man sich fahrerisch verbessern kann und schneller wird, ist es sehr wahrscheinlich, dass man Virtual Racing School al Antwort bekommt.

Virtual Racing School ist eine online Dienst für Datenanalyse. Es benützt die Telemetriefunktion von iRacing. Ein Windows Programm loggt die Telemetriedaten und lädt sie auf den VRS Server hoch. Auf der Webseite kann man dann seine Runden vergleichen. Man kann nicht nur seine eigenen Runden untereinander vergleichen, sondern auch mit (sehr schnellen) Referenzrunden die durch VRS zur Verfügung gestellt werden. Der Screenshot zeigt den Vergleich für Kurve 1 auf der Strecke von Watkins Glen im Porsche 911 GT3 Cup:

Ich verliere hier knapp eine Sekunde. Warum ist direkt sichtbar – ich bremse früher und nicht so stark. Der deutlich schnellere VRS Fahrer bremst später und stärker, und geht dann von der Bremse während er einlenkt und früher als ich wieder aufs Gas. Die Linie ist auch anders, ich lenke zu spät ein.

Seine Schwächen so zu analysieren kann sehr hilfreich sein um besser und schneller zu werden. VRS kann aber noch mehr bieten. Es gibt auch eine Fahrschule, Setups die man runterladen kann, die Möglichkeit seine Runden mit Teamkollegen zu vergleichen, und selbst persönliches Coaching. Mit dem kostenlosen Abo kann man nur einmal pro Woche die Analysefunktion nützen, es gibt drei bezahlte Abos mit mehr Möglichkeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.